Denken.

Ich denke oft. Ich denke viel. Ich denke oft zu viel nach.

Ich denke über alles nach. Über Dinge, Personen, Gedanken, Gefühle. 

Ich überdenke alles. Mache mir zu viele Gedanken. Gedanken über Vieles, was nicht Nachdenkenswert ist. 

Doch dieses eine Mal habe ich nicht gedacht. Dieses eine Mal stand ich da und hörte auf meinen Bauch.  Dieses eine Mal war wie im Film, wie in Zeitlupe; wie im Traum. 

Ich sehe mich immernoch an der Haustür stehen. Kopf aus – Gefühl an.

Ein Moment ohne Gedanken, der mir mehr gegeben hat, als ich jemals zu denken gewagt hätte.

Und jeder Gedanke an diesen Moment lässt mich aufhören zu denken. Lässt mich lächeln. Lässt mich abschalten.

Ein Moment ohne Gedanken. So simpel und doch so bedeutsam. So simpel und doch so schwer. 

Kopf aus – Gefühl an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s