Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Ich wusste nicht genau was er von mir wollte. Doch, eigentlich wusste ich es von Anfang an. Oder ahnte es zumindest. Doch ich habe mir gesagt: denk nicht immer sofort an etwas schlechtes!. Und so habe ich mich dem Gefühl hingegeben. Das zu schön um wahr zu sein war. Mir war die ganze Zeit bewusst, wo das hin hinauslaufen würde. Und doch habe ich an das „Gute“ geglaubt. Nach all den Jahren den Entschluss gefasst, es wieder zu versuchen. Und doch wurde ich wie so oft enttäuscht. Enttäuscht und verwirrt. Irgendwie passt das alles nicht zusammen. Es ergibt sich für mich kein großes Ganzes. Wie zwei Personen in einer. Ich weiß nicht was ich machen soll. Den Sprung wagen und vielleicht einen Fehler begehen? Einen evtl großen Fehler? Oder wieder einmal einen Schlussstrich ziehen und von neuem beginnen. Wie so oft. 

Was will ich? Was traue ich mich? Und wer ist im Zweifel für mich da? 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s