Eine Kuh macht muh.

Viele Kühe machen Mühe.

Ich liege noch im Bett. Das Zimmer dunkel, die Uhrzeit früh. Ich habe frei und drehe mich noch einmal um. Seit 5 Minuten höre ich draußen eine Kuh muhen. Nicht ungewöhnlich, wohne ich doch auf dem Land. Und stören tut es mich auch nicht, ich finde es vielmehr schön. 

Doch die Kuh muht stetig weiter, was mich doch nachdenklich stimmt. Das war in der Tat ungewöhnlich. Ich vermutete den Bauern auf der Weide und drehte mich erneut um. 

Meine Vermutung schien bestätigt, als ich kurz darauf eine männliche Stimme von draußen vernahm. Dann eine zweite. Und dann wieder eine Kuh. Dann eine weitere. Dann ein Fluchen. Schmunzelnd stellte ich fest, dass der Landwirt versuchen musste, seine Herde auf eine andere Weide zu treiben. Doch der Bulle schien nicht motiviert und so trampelte die Herde immer wieder zurück auf die altbekannte Sommerweide. 

Ein weiteres Fluchen gefolgt von einem etwas verzweifelten ‚ Lässt der mich hier mit der Kuh alleine!‘. Wieder musste ich grinsen. Ich machte das Licht an und entschied mich dafür, erst einmal einen Tee zu trinken. Mein Vater berichtete mir nacher, dass der Landwirt dochnoch erfolgreich mit seinem Vorhaben gewesen sei. Geduld muss eben belohnt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s