Immer wieder Montag | Feiertag

Der Tag beginnt Klischeehaft. Kopfweh, Übelkeit und beim besten Willen keine Lust sich aus dem Bett zu erheben. Außerhalb des Bettes ist es kalt und über irgendetwas stolper ich bestimmt – ich sollte dringend wieder aufräumen. 

Schnelles Mittagessen und mit Tee aufs Sofa. Der Blick aus dem Fenster verrät, dass der Herbst Einzug gehalten hat. Das Wetter kann sich nicht recht zwischen Sonne und Wolken entscheiden; vereinzelt sieht man Blätter zu Boden segeln. Eingekuschelt in eine dicke Decke schaue ich mir Brautkleider im Fernsehen an. Zu gerne würde ich auch mal in eines schlüpfen, denke ich mir. Doch das wird wohl noch viele Jahre dauern. Wenn es überhaupt mal dazu kommt. 

Mit dickem Schal bewaffnet geht es zu Oma. Ich scheine die einzige zu sein, die friert. Kaffee und Kuchen stehen bereit und ich futter fast die gesamte Packung Waffelröllchen alleine – Zartbitterschokolade sei Dank.

Das Wetter hat sich nun doch für Sonne entschieden und langsam beruhigt sich auch mein Kopf. Den Abend versuche ich auf dem Sofa zu entspannen. Der Fernseher verspricht wie immer eine Deprime-time und so durchstöbere ich lieber das Internet nach neuen Inspirationen und entschließe mich, früher als die letzten Tage zu Bett zu gehen. Die Woche hat schließlich gerade erst begonnen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s