Immer wieder Montag | diesmal wirklich

Heute ist der 20.06.2016 . Das heißt vor 2 Tagen habe ich das wohl letzte Mal die Schule besucht! Krass, endgültig und einfach nur Wahnsinn!
Die letzten Wochen waren etwas stressig beziehungsweise zeitaufwendig. Termine bei Friseur und Schneiderin, dringend zu erledigende Einkäufe und mittendrin ein Städtetrip nach Lübeck mit meinen Eltern.

image

Letzterer war sehr schön, wenn auch manchmal etwas angespannt. Sehe ich meine Eltern sonst oft nur 3-4 Stunden am Tag, verbrachte ich nun seit langem mal wieder den ganzen Tag mit ihnen; und dann auch gleich 4 Tage am Stück! Komisch, endlich wieder Zeit zu haben…
Lübeck ist eine sehr schöne Stadt und ich überlege, diese Woche einen kleinen Beitrag über den Städtetrip zu schreiben, mal schauen.
Krönender Abschluss der letzten Wochen war dann die Vergabe des Abizeugnisses und der Abiball am Abend. Ich war nervös, den ganzen Tag. Nervös, unsicher, aber auch glücklich. Je weiter der Tag fortschritt, desto zufriedener war ich. Zwar fehlten mir an dem Tag gewisse Dinge, ich war unendlich müde und wünschte, ich wäre in manchen Situationen etwas offener gewesen, aber ich bin einfach so unendlich glücklich das erste wirklich größere Ziel meines Lebens erreicht zu haben! 13 Jahre sind eine verdammt lange Zeit und trotz Höhen und sehr vielen Tiefen bin ich dankbar für die vielen Erfahrungen. Und die Freudentränen meiner Mutter und Oma machten mich selbst unendlich glücklich, stolz und emotional. War ich mit mir selbst, wie fast immer, nicht zu 100% zufrieden, so waren meine Lieben doch unendlich stolz auf mich und dieses Gefühl ist unbeschreiblich.

image

Die letzten zwei Tage nutzte ich für Besuche bei meiner Oma und zum nachholen des mir fehlenden Schlafes.

Und prompt ist der Stress am Montag weg, werde ich etwas krank. So wachte und stand ich heute um 9.30uhr auf, nur um mir einen Tee zu kochen, diese stehen zu lassen und mich ca eine halbe Stunde später mit Schmerzen, Schwindelgefühl und Kopfweh wieder ins Bett zu begeben. Zwei Stunden später wagte ich dann den Versuch der Essensaufnahme – erfolgreich. Erleichtert aber immernoch erschöpft verbrachte ich dann noch etwas Zeit auf dem Sofa sah mir Bilder des Balls und von Lübeck an und amüsierte mich über das niveaulose Mittagsprogramm, welches der TV mir darbot . Der spontane Besuch meines Bruders brachte dann noch etwas Schwung in den Tag und nach über 2 Litern Wasser und Tee bin ich nun auch wieder halbwegs Fit.
Ich hoffe auf eine gute Nacht und eine noch bessere Woche. Über 30°C sind angesagt! Das klingt nach viel Sonne und einer glücklichen Franziska.

Ganz liebe Grüße und eine wundervolle Woche! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s