23.05.2016

Ich habe mich gerade beinahe erschrocken, als ich das Datum schrieb. Schon wieder ist ein Monat fast rum. Ich habe einen wunderschönen Abend hinter mir. Ein Treffen mit Freunden. Ich habe den Abend genossen, die Unbeschwertheit.

Doch je später die Stunde, desto labiler wurde meine Gefühlslage. Ich habe keine Ahnung warum. Laune runter – Laune wieder hoch. Komisch. Ich wusste, was es war. Ich wusste, dass es  wieder ein kleiner depressiver Schub sein musste; und ich hasste es. Das Gefühl der Leere. Des Fallens. Der Hilflosigkeit. Der Unwissenheit. Das plötzliche Auftreten. Kaum vorhanden, aber doch spürbar. Schleichend.  Hinterhältig. Ich geleitete die letzten Gäste hinaus und die Tränen begannen zu fließen. Verzweiflung und Wut packten mich. Und ich vermisste das Gefühl der Geborgenheit mehr denn jeh. Eine Umarmung. In den Arm genommen und gehalten werden, dass war und ist es, wonach ich mich sehne. Das schreckliche Gefühl des Vermissen stellte sich bei mir ein. Treppe rauf – Treppe runter. Völlig aufgewühlt und immer darauf bedacht, meine Eltern nicht zu wecken. Treppe rauf – Treppe runter. Ich räumte die Spülmaschine ein und kroch ein letztes Mal die Treppe nach oben. Jetzt liege ich in meinem Bett. Gewillt zu schlafen, doch ängstlich es zu versuchen. Gedanken kreisen in meinem Kopf. Grübelzwang. Wünsche. Bedürfnisse, die ich die letzten Monate so gut es ging versuchte zu verdrängen und zu ignorieren. Ich fühle mich so unmenschlich allein. Und mit jedem Tag schwindet meine Hoffnung auf die Befriedigung meiner Bedürfnisse. Doch mit jedem Tag werden sie wieder stärker. Ich kann sie nicht auf ewig unterdrücken. Doch an Tagen wie diesen wünschte ich, ich könnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s