(Unsinnige) Kommunikation

Ich liebe Diskussionen ohne Sinn! Nicht. Dieses ewige aneinander vorbei reden, meinen, man wüsste alles besser, oder dem anderen keinen Glauben schenken – einfach unnötig.

Advertisements

Ich liebe Diskussionen ohne Sinn! Nicht. Dieses ewige aneinander vorbei reden, meinen, man wüsste alles besser, oder dem anderen keinen Glauben schenken – einfach unnötig.
Ich diskutiere gerne. Auf Augenhöhe und sachlich. Ich mag es, mir andere Standpunkte anzuhören, neue Sichtweisen kennen und diese nachvollziehen zu lernen. Jeder hat schließlich seine eigene Meinung und das ist auch sehr gut so, wie ich finde. Denn die Diversität an Standpunkten macht das Leben doch erst interessant!
Doch unsere Gesellschaft ist voll von Missverständnissen. Es wird nur mit halbem Ohr zugehört, man ist schon im Vorhinein genervt, nicht gewillt, sich mit dem Standpunkt des anderen auseinander zu setzen…. Und auf einmal fühlt sich jeder persönlich angegriffen.

image
http://pin.it/5LBKemv

Wir leben in einer Gesellschaft, die von Ablenkungen nur so wimmelt. Niemand fokussiert sich wirklich noch nur auf eine Sache. Ich kann beispielsweise nicht mehr mit einer Freundin reden, ohne das diese auf ihr Smartphone guckt. Ich selbst gewöhne mir diese, meiner Meinung nach sehr unhöfliche, Verhaltensweise immer mehr ab, egal, mit wem ich meine Zeit verbringe. Ich lege mein Handy weg, getreu dem Motto: aus den Augen, aus dem Sinn.

Noch vor kurzem habe ich mich immer unglaublich darüber aufgeregt, wenn ich missverstanden oder meine Meinung nicht akzeptiert wurde. Doch heute denke ich mir: Wozu unnötig stressen lassen? Ich habe es gehasst, wenn ich das Gefühl bekommen habe, jemand macht sich über mich lustig, hält meine Meinung für dumm oder hört mir einfach garnicht zu. Kennt ihr die Situation? Ihr erzählt jemandem was ihr erlebt habt und der Gegenüber schaut einfach nickend auf sein Smartphone oder starrt aus dem Fenster? Und dann die peinliche Stille wen man denjenigen darauf hinweist, dass man ihm eine Frage gestellt hat – „Äh was?“.

Nein, über soetwas denke ich garnicht mehr nach. Und das rate ich jedem. Das ist viel entspannter. Nicht nur für einen selbst, sondern für die gesamte Atmosphäre. Ich höre schlichtweg auf zu reden, wenn ich merke, ich werde nicht mit dem nötigen Respekt behandelt. Ich gehe nicht mehr auf Konfrontationskurs. Ich gebe es immer mehr auf, mich irgendjemandem mitzuteilen, oder jemanden etwas zu fragen. Ich rede lieber weniger, als Unterhaltungen ohne Hand und Fuß zu führen. Das ist anfangs wirklich nicht leicht, aber mit der Zeit wird es immer besser.

Eine gute Unterhaltung, oder Diskussion, ist für mich eine, bei welcher man sich nicht rechtfertigen muss. Die in Ruhe stattfindet und bei der sich alle Parteien auf das Gespräch einlassen. Zuhören, akzeptieren, Meinung äußern. Nicht werten, nicht verurteilen und vor allem nicht krampfhaft versuchen vom Gegenteil zu überzeugen.

Ich wünsche mir, dass unsere Gesellschaft wieder entspannter wird. Die Prioritäten neu setzt und anfängt wieder im hier und jetzt zu leben – in der Realität. Beziehungen – freundschaftlich, familiär, verliebt. Verliebt in den Menschen der vor einem steht. Den man anfassen kann, mit dem man sich verbal unterhält. Trennt euch von eurem Smartphone und beginnt zu leben! 🙂

©Franzi

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s